Nice

Suchformular

Nice
Nice

Vorteile entdecken

Gute gründe für diese entscheidung

Mit Nice-Alarmsystemen wird Ihre Wohnung praktischer, komfortabler und sicherer: Nutzen Sie alle Wohnbereiche optimal und rundum sorglos und halten Sie alles auch aus der Ferne unter Kontrolle.

Völlige sicherheit und maximaler komfort!

Standardanlage

Alle elemente eines alarmsystems

Sicher. Einfach zu bedienen. Leicht zu installieren. Perfekt für Sie!

Standardanlage Melder Sirenen Steuerungssysteme Zentraleinheit

Sirenen

Die Sirenen können sowohl im als auch außerhalb des Gebäudes montiert werden. Nachdem sie von der Zentraleinheit ein Einbruchssignal empfangen haben, melden sie den Alarm mit lauten akustischen Signalen. Dank der geringen Abmessungen und des unauffälligen Designs kann die Sirene für Innenbereiche in den verborgensten Winkeln montiert werden. Die Sirenen für Außenbereiche sind größer und mit einer Blinkleuchte ausgestattet, sodass der Ort, an dem der Alarm ausgelöst wurde, deutlich sichtbar ist.

Melder

Melder sind hauptsächlich in zwei Kategorien unterteilt: Bewegungsmelder und Außenhautüberwachung. Bewegungsmelder melden Fremdkörper und etwaige Bewegungen im abgesicherten Bereich. Bei der Außenhautüberwachung sind dagegen an Türen und Fenstern Sensoren installiert, die deren Öffnung melden und erkennen, wenn die Grenzen zum absichernden Bereich überschritten werden.

Steuerungssysteme

Ermöglichen die Steuerung des Alarmsystems und können tragbar oder zur Wandmontage ausgeführt sein. Die Steuerungen sind mit mehreren Funktionen ausgestattet: Aktivieren und Deaktivieren des Alarms, Teilaktivierung, Notruf und Paniksicherung.

Zentraleinheit

Die Zentraleinheit ist das Herzstück des Alarmsystems: Sie aktiviert und deaktiviert die Anlage und kommuniziert mit den Meldern, Sirenen und Sendern.
Im Alarmfall ruft die Zentraleinheit die einprogrammierten Telefonnummern an und übermittelt ereignisabhängige spezifische Nachrichten. Auch der Nutzer kann die Zentraleinheit anrufen, um deren Zustand zu kontrollieren und zu ändern, die Umgebungsgeräusche abzuhören und die angebundenen Geräte zu bedienen.

X

Konfiguration

Das NiceHome-Alarmsystem schützt den gewünschten Bereich unter Nutzung der exklusiven Logik mit Unterteilung in „konzentrische Kreise“: Vorbeugen ist die beste Lösung, um unerwünschte Ereignisse zu vermeiden und deren Folgen einzuschränken.

Der zu schützende Bereich wird in drei Zonen unterteilt:

ZONE A, entspricht dem äußersten Kreis, in der Regel Garten oder Terrasse. Die Sirenen melden akustisch etwaige Einbruchsversuche, noch bevor diese beginnen.

ZONE B: Außenhaut des Gebäudes. Die Sirenen werden beim ersten Einbruchsversuch an Türen oder Fenstern aktiviert.

ZONE C: die Innenbereiche der Wohnung. Sobald die Melder den Einbruch melden, wird der Alarm ausgelöst und die Zentraleinheit ruft bei den einprogrammierten Nummern an oder übermittelt diesen eine SMS.

Qualität, sicherheit, haltbarkeit

Das Nice-Versprechen gegenüber den Kunden.

Warum Nice? Was es bedeutet
sich für Nice zu entscheiden

Download

Möchten Sie mehr erfahren? Laden Sie die Inhalte herunter, die Sie am meisten interessieren.

Weiter zum bereich