Nice

Suchformular

Nice
Nice

Era Mat T

Video für Installation und Programmierung

Nice Era Mat T: Speichern eines Nice-Funksenders und manuelle Endlagenprogrammierung

In diesem Video werden die Anleitungen zur Programmierung der Rohrmotoren Nice Era Mat T (E MAT ST, E MAT MT, E MAT MKT, E MAT LT) für den Markisenantrieb dargestellt: Speichern des ersten Nice-Funksenders und manuelle Einstellung der Motorendlagen.

Dieses Verfahren gilt für die Sender der Serien: Era P, Era W, Era MiniWay, Era P View, Era Touch, EraTime, NiceWay, TTX4, Ergo, Plano, Planotime.

Nice Era Mat T: Speichern eines Nice-Funksenders und Endlagenprogrammierung in halbautomatischem Modus

Leitfaden zur Programmierung der Rohrmotoren Nice Era Mat T (E MAT ST, E MAT MT, E MAT MKT, E MAT LT) für den Markisenantrieb: Speichern des ersten Nice Funksenders, halbautomatische Endlagenprogrammierung.

Dieses Verfahren gilt für die Sender der Serien: Era P, Era W, Era MiniWay, Era P View, Era Touch, EraTime, NiceWay, TTX4, Ergo, Plano, Planotime.

FAQ

In welchen Markisenarten kann ich den Motor Nice Era Mat T installieren?

Nice Era Mat T ist eine Familie von Rohrmotoren für den Antrieb unterschiedlicher Markisenarten: Horizontal-Markisen mit Gelenkarmen mit und ohne Kassette; Vertikal-Rollos mit und ohne Kassette; Pergola-Markisen mit und ohne mechanischer Arretierung; Markisen mit geraden Armen.

Mit welchen Funksendern kann ich die Nice-Motoren der Familie Era Mat T für den Markisenantrieb steuern?

Die Familien der Nice-Funksender, die die Motoren Era Mat T steuern können sind: Era P, Era W, Era MiniWay, Era P View, Era Touch, EraTime, NiceWay, TTX4.

Wie kann ich einen ersten Funksender dem Motor Nice Era Mat T zuordnen?

Um den Motor Nice Era Mat T dem ersten Funksender zuzuordnen, genauso vorgehen, wie es im Video dargestellt wird (noch beim Video 01), oder wie folgt vorgehen:

  • Den Motor mit Strom versorgen und zusehen, wie er zwei kurze Bewegungen durchführt.
  • Am Sender den Kanal auswählen, der dem Motor zugeordnet werden soll. Wenn es sich um einen Einkanal-Sender handelt, direkt zum nächsten Schritt gehen.
  • Die Taste STOP gedrückt halten, bis zu sehen ist, dass der Motor 3 kurze Bewegungen durchführt, dann loslassen.

Der Sender wurde somit korrekt zugeordnet.

Wie viele Funksender kann ich einem Motor Nice Era Mat T zuordnen?

Für jeden Motor Era Mat T ist es möglich, bis zu 30 Sender zu speichern.

Welchen Modus muss ich verwenden, um die beiden Endlagen, also oben und unten, des Motors Nice Era Mat T zu programmieren?

Das Programmierungsverfahren der Endlagen des Motors Nice Era Mat T variiert je nach den Anwendungseigenschaften.

Die manuelle Einstellung ist ideal für klassische Markisen und Gelenkarm-/Vertikal-Markisen.

Die halbautomatische Einstellung ist ideal für Markisen mit Kassette.

Die automatische Einstellung ist ideal für Markisen mit mechanischer Arretierung, sowohl beim Öffnen als auch beim Schließen, wie z. B. die Pergola-Markisen.

Welches Verfahren muss ich befolgen, um die Endlagen des Motors Nice Era Mat T zu programmieren, wenn dieser in einer Markise ohne Kassette installiert ist?

Für Markisen ohne Kassette ist es notwendig, die Endlagen über das manuelle Verfahren einzustellen. Dieses Verfahren kann auch für andere Markisenarten verwendet werden.

Um die Endlagen des Motors Nice Era Mat T manuell einzustellen, genauso vorgehen, wie es im Video dargestellt wird, oder wie folgt vorgehen.

Unter Verwendung des vorher gespeicherten Funksenders die Markise auf halbe Höhe bringen.

Unter Umständen läuft der Motor anfangs in die andere als in die von der Pfeiltaste des Senders angezeigte Richtung. Erst nachdem beide Endlagen, also oben und unten, eingestellt wurden, ordnet der Motor die korrekte Richtung automatisch  zu.

Zum Einstellen der oberen Endlage wie folgt vorgehen:

  1. Die PFEILTASTE NACH OBEN bzw. die PFEILTASTE NACH UNTEN des Funksenders gedrückt halten, um die Markise bis zur gewünschten oberen Endlage zu fahren, dann loslassen;
  2. Die Taste STOP gedrückt halten und warten, bis die Markise zwei kurze Bewegungen durchführt, dann loslassen;
  3. Die Taste STOP gedrückt halten und warten, bis die Markise vier kurze Bewegungen durchführt, dann loslassen;
  4. Die PFEILTASTE NACH OBEN gedrückt halten und warten, bis die Markise zwei kurze Bewegungen durchführt, dann loslassen;
  5. Die Taste STOP gedrückt halten und warten, bis die Markise drei kurze Bewegungen durchführt, dann loslassen.

Zum Einstellen der unteren Endlage wie folgt vorgehen:

  1. Die PFEILTASTE NACH UNTEN bzw. die PFEILTASTE NACH OBEN des Funksenders gedrückt halten, um die Markise bis zur gewünschten oberen Endlage zu fahren, dann loslassen;
  2. Die Taste STOP gedrückt halten und warten, bis die Markise zwei kurze Bewegungen durchführt, dann loslassen;
  3. Die Taste STOP gedrückt halten und warten, bis die Markise vier kurze Bewegungen durchführt, dann loslassen;
  4. Die PFEILTASTE NACH UNTEN gedrückt halten und warten, bis die Markise zwei kurze Bewegungen durchführt, dann loslassen;
  5. Die Taste STOP gedrückt halten und warten, bis die Markise drei kurze Bewegungen durchführt, dann loslassen.

Die beiden Endlagen, also oben und unten, sind korrekt eingestellt worden.

Welches Verfahren muss ich befolgen, um die Endlagen des Motors Nice Era Mat T zu programmieren, wenn dieser in einer Markise mit Kassette installiert ist?

Für die Markisen mit Kassette ist die halbautomatische Einstellung der Endlagen ideal.

Alternativ ist es möglich, die Endlagen des Motors manuell einzustellen.

Um die Endlagen des Motors Nice Era Mat T über das halbautomatische Verfahren einzustellen, genauso vorgehen, wie es im Video dargestellt wird, oder wie folgt vorgehen.

Unter Verwendung des vorher gespeicherten Funksenders die Markise auf halbe Höhe bringen.

Unter Umständen läuft der Motor anfangs in die andere als in die von der Pfeiltaste des Senders angezeigte Richtung. Erst nachdem beide Endlagen, also oben und unten, eingestellt wurden, ordnet der Motor die korrekte Richtung automatisch  zu.

Um die obere Endlage einzustellen, die PFEILTASTE NACH OBEN bzw. die PFEILTASTE NACH UNTEN des Funksenders gedrückt halten, um die Markise ganz einzufahren, bis sie dicht mit der Kassette abschließt. Der Motor erkennt diese Position als obere Endlage. Die PFEILTASTE erst loslassen, wenn das Ausfallprofil mit der Kassette abschließt.

Zum Einstellen der unteren Endlage wie folgt vorgehen:

  1. Die PFEILTASTE NACH UNTEN bzw. die PFEILTASTE NACH OBEN des Funksenders gedrückt halten, um die Markise bis zur gewünschten oberen Endlage zu fahren;
  2. Die Taste STOP gedrückt halten und warten, bis die Markise zwei kurze Bewegungen durchführt, dann loslassen;
  3. Die Taste STOP gedrückt halten und warten, bis die Markise vier kurze Bewegungen durchführt, dann loslassen;
  4. Die PFEILTASTE NACH UNTEN gedrückt halten und warten, bis die Markise zwei kurze Bewegungen durchführt, dann loslassen;
  5. Die Taste STOP gedrückt halten und warten, bis die Markise drei kurze Bewegungen durchführt, dann loslassen.

Die beiden Endlagen, also oben und unten, sind korrekt eingestellt worden.

Welches Verfahren muss ich befolgen, um die Endlagen des Motors Nice Era Mat T zu programmieren, wenn dieser in einer Markise mit mechanischer Arretierung sowohl beim Öffnen als auch beim Schließen installiert ist?

Die automatische Einstellung der Endlagen ist ideal für Markisen mit mechanischer Arretierung, sowohl beim Öffnen als auch beim Schließen, wie z. B. die Pergola-Markisen.

Alternativ ist es möglich, die Endlagen des Motors manuell einzustellen.

Um die Endlagen des Motors über die automatische Programmierung einzustellen, wie folgt vorgehen:

Unter Verwendung des vorher gespeicherten Funksenders die Markise auf halbe Höhe bringen.

Unter Umständen läuft der Motor anfangs in die andere als in die von der Pfeiltaste des Senders angezeigte Richtung. Erst nachdem beide Endlagen, also oben und unten, eingestellt wurden, ordnet der Motor die korrekte Richtung automatisch zu.

Die PFEILTASTE NACH OBEN bzw. die PFEILTASTE NACH UNTEN des Funksenders gedrückt halten und warten, dass die Markise sich aufwärts bewegt bis sie automatisch gegen die Struktur anschlägt, dann loslassen; Der Motor wird diese Position als obere Endlage erkennen.

Die PFEILTASTE NACH UNTEN bzw. die PFEILTASTE NACH OBEN des Funksenders gedrückt halten und warten, dass die Markise sich aufwärts bewegt bis sie automatisch gegen die Struktur anschlägt, dann loslassen; Der Motor wird diese Position als untere Endlage erkennen.

Die beiden Endlagen, also oben und unten, sind korrekt eingestellt worden.

Was kann ich tun, wenn ich eine Aufwärtsbewegung ansteuere und die Markise sich nicht aufwärts bewegt?

Der Motor könnte nicht auf die Ansteuerung der Aufwärtsbewegung reagieren, da die Markise sich in Nähe der oberen Endlage befindet. In diesem Fall die Markise ein kurzes Stück abwärts bewegen und dann erneut versuchen, die Aufwärtsbewegung anzusteuern.

Wie kann ich eingreifen, wenn die Markise während der Bewegung stehenbleibt, ohne dass ich den STOP-Befehl gegeben habe?

Wenn die Markise während des Betriebs stehenbleibt, ohne dass sie einen Stoppbefehl erhalten hat, überprüfen, ob ein Hindernis oder eine mechanische Behinderung vorliegt.

Wenn kein Hindernis festzustellen ist, die Endlagen des Motors erneut einstellen.

Was muss ich machen, wenn der Motor sich bei Ansteuerung in die entgegengesetzte Richtung der gewünschten Richtung bewegt?

Erst nachdem beide Endlagen, also oben und unten, eingestellt wurden, ordnet der Motor die korrekte Richtung automatisch zu.

Wenn die Endlagen bereits eingestellt wurden und der Motor sich weiterhin in die entgegengesetzte Richtung der auf der Pfeiltaste des Funksenders angegebenen Richtung bewegt, das Endlagen-Löschverfahren durchführen und die Programmierung auf korrekte Weise wiederholen:

  • manuelle Einstellung im Fall von klassischen Markisen und Gelenkarm-/Vertikal-Markisen;
  • halbautomatische Einstellung für die Markisen mit Kassette;
  • automatische Einstellung für Markisen mit mechanischer Arretierung, sowohl beim Öffnen als auch beim Schließen, wie z. B. die Pergola-Markisen.

Was muss ich machen, wenn der Motor sich bewegt, wenn ich ihn an das Netz anschließe?

Wenn der Motor sich beim Anschließen an das Netz bewegt, bedeutet das, dass die Programmierung nicht vollständig abgeschlossen wurde. Daher sind die Programmierungen des ersten Funksenders und der Endlagen zu überprüfen und vollständig abzuschließen.

Wie kann ich eingreifen, wenn der Motor blockiert und auf keine Ansteuerung reagiert?

Der Motor ist mit einem Temperaturfühler ausgestattet, der eingreift und die Motorbewegung unterbricht, wenn die Temperatur einen kritischen oder zu hohen Wert erreicht.

Abwarten, bis die Temperatur sich wieder innerhalb der Betriebsgrenzen befindet.

Des Weiteren überprüfen, dass der Motor korrekt versorgt und konfiguriert ist.

Was muss ich machen, wenn der Motor beim Loslassen der Taste des Funksenders stehenbleibt und die Bewegung nicht vollständig ausführt?

Der Motor bewegt sich solange im Modus „Totmannschaltung“, bis nicht beide Endlagen programmiert wurden. Daher die Einstellung der oberen und unteren Endlage durchführen.

Was muss ich machen, wenn ich den einzigen Funksender verlegt oder beschädigt habe, der im Motor gespeichert ist?

Wenn Sie den einzigen Funksender verlegt oder beschädigt haben, der im Motor gespeichert ist, kaufen Sie einen neuen Funksender Nice mit Pfeiltasten und Stopptaste.

Mit dem neuen Funksender können Sie das Reset-Verfahren für den Funkempfänger des Motors durchführen und ihn so in den originalen Werkszustand zurücksetzen; anschließend können Sie das Speichern des ersten Funksenders vornehmen.

Download