Nice

Suchformular

Nice
Nice

M-Bar und L-Bar

Video für Installation und Programmierung

Programmierung der Schranken Nice M-Bar und L-Bar

In diesem Video werden die Anleitungen für die Überprüfung der Endlagen, die Suche nach den BlueBUS-Geräten, das Einlernen des Laufwegs, das Umkehren der Motor-Drehrichtung und das Speichern eines Nice-Senders gegeben.

Dieses Speicher- und Programmierungsverfahren gilt für die Sender der Serien Era Inti, Era One, Era Flor, Flor, Very VR.

FAQ

Was kann ich tun, wenn beim Drücken einer beliebigen Taste des Funksenders dessen LED nicht angeht und die Schranke sich nicht bewegt?

Überprüfen, ob die Batterien des Senders leer sind und sie in diesem Fall mit einem neuen Paar auswechseln.

Was kann ich tun, wenn die Schranke keine Befehle vom Funksender erhält?

Überprüfen, dass der Sender dem in der Schrankensteuerung eingefügten Empfänger korrekt zugeordnet ist. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, versuchen Sie, das Speicherverfahren so, wie im Video dargestellt, erneut durchzuführen.

Wie kann ich das Verhalten der Blinkleuchte der Schranke interpretieren, wenn diese bei Ansteuerung keine Bewegung ausführt?

Wenn die Schranke bei Ansteuerung keine Bewegung ausführt und die Blinkleuchte nicht angeht, ist es notwendig, zu überprüfen, ob der Befehl tatsächlich erhalten wurde: wenn der Befehl am Eingang SB der Steuerung korrekt ankommt, führt die LED OK ein doppeltes Blinken aus.

Wenn die Blinkleuchte angeht, die Anzahl der kurzen Blinkimpulse beobachten. Diese wiederholen sich zwei Mal, unterbrochen durch eine Pause von einer Sekunde.

Anzahl der Blinkimpulse Diagnose Mögliche Handlung
1 BlueBUS-Fehler Die überprüften BlueBUS-Geräte entsprechen nicht den in der Einlernphase gespeicherten Geräten. Überprüfen, ob bei den fraglichen Geräten Störungen vorliegen; sollte dies der Fall sein, sind diese auszutauschen. Wenn Änderungen durchgeführt werden, ist es notwendig, die Einlernphase der Geräte zu wiederholen.
2 Eingreifen einer Lichtschranke Bei Bewegungsbeginn geben eine oder mehrere Lichtschranken keine Zustimmung zur Bewegung. Überprüfen, ob Hindernisse vorliegen.
3 Eingreifen des Begrenzers der „Motorstärke“ Während der Bewegung des Schrankenbaums hat er eine stärkere Reibung festgestellt. Die Ursache überprüfen.
4 Eingreifen des Eingangs STOP Die an der STOP-Klemme durchgeführten Anschlüsse kontrollieren, um die Ursache festzustellen, die bei Beginn oder während der Bewegung zum Eingreifen des Eingangs geführt hat.
5 Fehler bei den Parametern der Steuerung Die Stromversorgung der Schranke trennen und wiederherstellen. Wenn der Fehler weiterhin bestehen bleibt, die vollständige Löschung des Speichers der Steuerung ausführen und die Installation und Programmierung derselben wiederholen.
Wenn auch nach diesen Schritten der Fehlerzustand bestehen bleibt, die Elektronikplatine überprüfen, und sie austauschen, falls sie defekt sein sollte.
7 Fehler der elektrischen Schaltungen Alle Stromversorgungsschaltungen für einige Sekunden trennen, dann erneut versuchen einen Befehl zu senden. Wenn der Fehlerzustand weiterhin bestehen bleibt, die Elektronikplatine und die Motoranschlüsse kontrollieren und im Fall von Defekten die erforderlichen Auswechslungen vornehmen.
9 Sperrung der Automation Den Befehl „Entriegelung der Automation“ senden oder die Bewegung über den Funksender mit der Funktion „Schrittbetrieb Hohe Priorität“ ansteuern.

Warum sperrt die Schranke, kurz nachdem sie mit einer Bewegung begonnen hat, und führt eine kurze Bewegungsumkehr aus?

Es könnte ein zu niedriger Wert für die Motorstärke eingestellt sein. Das korrekte Ausbalancieren des Schrankenbaums überprüfen, indem das im Video gezeigte Verfahren befolgt wird, und eventuell versuchen, einen höheren Wert für die Motorstärke einzustellen.

Wenn das Ausbalancieren des Schrankenbaums korrekt ist, könnte die Ursache der Sperrung oder der Bewegungsumkehr der zu hoch eingestellte Wert der Hindernisempfindlichkeit sein: in diesem Fall versuchen, einen niedrigeren Wert einzustellen.

Wenn sich die Sperrung des Schrankenbaums oder die kurze Bewegungsumkehr in der Abbremsphase ereignet, ist es erforderlich, die Bremsintensität zu verringern.

Aus welchem Grund führt die Schranke die Bewegungen mit einer langsamen Geschwindigkeit aus?

Die Gründe hierfür können zwei sein: entweder startet die Bewegung nicht von einer der Endlagen aus oder die Steuerung erkennt sie nicht. Den elektrischen Anschluss der Endlagen überprüfen.

Was kann ich tun, wenn die Schranke, die als Slave funktionieren müsste, die Bewegungen nicht ausführt?

Die Funktion Master - Slave wird verwendet, um zwei sich gegenüberstehende Schranken zu automatisieren, damit sie die Bewegungen synchron ausführen.

Wenn dieser Funktionsmodus eingestellt wird, funktioniert eine Schranke als Master (Herr) und steuert somit die Bewegungen, während die zweite Schranke als Slave (Diener) funktioniert und die von der Master-Schranke gesendeten Befehle ausführt.

Da von Werk aus alle Schranken als Master eingestellt sind, überprüfen, ob die Einlernphase „Master-Slave“ für beide Schranken durchgeführt wurde.

Warum führt die Schranke die Bewegung umgekehrt aus?

Der Parameter „Motor-Drehrichtung“ könnte nicht richtig eingestellt sein. Um die Motor-Drehrichtung umzukehren, ist es notwendig:

  • die Taste STOP der Steuerung gedrückt zu halten, bis die LED L1 zu blinken beginnt;
  • mehrmals die Taste CLOSE zu drücken, bis die LED L8 zu blinken beginnt;
  • die Taste STOP ein Mal zu drücken.

Nach Ausführung dieser Schritte, den Schrankenbaum auf 45° positionieren und das Verfahren zum Einlernen des Laufwegs durchführen. Für das vollständige Verfahren sehen Sie sich bitte das Video über die Programmierung der Schranken M und L Bar an.

Als Alternative kann die Motor-Drehrichtung durch Umkehren der Kabel geändert werden.

Download