Direkt zum Inhalt
Nice

Form di ricerca

The Nice environment, gentle footprint

Bei Nice strukturiert sich Umweltbewusstsein mithilfe zweier Eckpfeiler: einerseits der Verringerung der direkten Belastung durch die Produktions- und Vertriebstätigkeiten, andererseits der Schaffung von Geräten, die die Umweltauswirkungen der Gebäude, in die sie integriert sind, minimieren.

The Nice environment, gentle footprint

Unsere Ziele

Ein Meilenstein auf unserem Weg zum nachhaltigen Übergang ist die Messung der Treibhausgasemissionen als erster Schritt zur Reduzierung der CO2-Bilanz. Wir haben die direkten und indirekten Emissionen (Scope 1, 2 und 3) unserer Organisation gemessen, um einen Aktionsplan zu erstellen, der es uns ermöglicht, die Scope-1- und -2-Emissionen bis 2025 im Einklang mit dem Climate-Action-Ziel der UNO zu halbieren.

Anteil an Scope-1-Emissionen nach Quellen

Die Scope-1-Emissionen werden durch die Anlagen erzeugt, die Nice gehören (oder direkt von Nice kontrolliert werden), und können auf die Verwendung fossiler Brennstoffe zur Versorgung der Heizungssysteme, Stromerzeuger oder Fahrzeuge sowie die diffusen Emissionen von Kältemitteln zurückgeführt werden.

Anteil an Scope-1-Emissionen nach Quellen

Scope-1- und -2-Emissionen

Bei den Scope-2-Emissionen handelt es sich um alle indirekten Emissionen aufgrund der vom Unternehmen gekauften Energie. Insgesamt weisen die direkten Emissionen gegenüber den indirekten in Verbindung mit der Energie einen weitaus höheren Anteil auf.

Scope 1 Scope 2

Anteil an Scope-3-Emissionen nach Quelle

Abgesehen von den Scope-1- und Scope-2-Emissionen haben wir die Scope-3-Emissionen berechnet, d. h. alle indirekten Emissionen vor und nach der Wertschöpfungskette, und haben somit unsere Treibhausgasüberwachung noch weiter ausgedehnt. Dabei ergab sich, dass die zwei Kategorien mit den höchsten Belastungen, die in unserem Geschäftsbetrieb zirka 97 % der erzeugten Emissionen ausmachen, die gekauften und verkauften Güter sind.

Anteil an Scope-3-Emissionen nach Quelle
Sachthema Ziel bis 2025
Innerhalb der Organisation verbrauchte Energie Einrichtung für die Eigenproduktion von Energie oder Lieferung von Energie zu 100 % aus mittels Herkunftsnachweis zertifizierter Quellen
Bekämpfung der Klimaveränderung und Vermeidung von Umweltverschmutzung Scope 1 und 2: Reduzierung um 50 %
Kreislaufwirtschaft Aufrechterhaltung des Anteils an recycelbaren Abfällen bei zirka 99 % durch die Reduzierung der Gesamtmenge